Sonstiges (Stand: 16.11.2008)

Motivation, meine Pläne zu veröffentlichen:

Damit diese (viele) Arbeit nicht eines Tages auf dem Müll landet (und nur mir genützt hat), habe ich mich entschlossen, die Pläne unter die Leute zu bringen.
Wenn möglichst viele davon profitieren, war die Arbeit nicht umsonst und lebt irgendwie weiter.
Mit den Jahren hatten sich bei mir zig Schmierzettel mit den Messdaten von vielen Strecken angesammelt, die ich nach und nach in Zeichnungen übertragen habe.
Anfangs habe ich die Meterzahlen in eine Tabelle eingetragen, weil es auf dem Stadtplan-Auszug zu eng und unübersichtlich wurde.
Da blickte selbst ich manchmal nicht mehr durch. Um Anschlusspunkte besser zu finden, habe ich dann dazu noch zwei Tabellen erstellt (Wegepunkte alphabetisch sortiert und eine Koordinatenliste ...) - war aber alles viel zu kompliziert.
Um es anderen zu erleichtern, habe ich meine Faulheit überwunden und einen separaten Plan gezeichnet, in dem die Meterzahlen stehen.
Auch das habe ich getoppt (ein anderer würde sich loben!): Alle Zeichnungen sind nun auf den Amtlichen Stadtplan übertragen, dort ist alles auf einem Blatt zu sehen.
(Auch von den "Fertigen Strecken" sind jetzt etliche umgezeichnet. In erster Linie die Laufstrecken meiner Vereins-"Kollegen/innen" des LC Wuppertal.)
Der "Rest" kommt so nach und nach; bitte Geduld!
Der Ehrenberg wäre langsam "fällig"....
In den Plan Marscheid habe ich in den letzten 3 Monaten alle Updates der letzten zwei Jahre eingearbeitet. Anfangs glaubte ich, die Sache wäre in einer Woche "gegessen" .... So hab´ ich mich noch nie verkalkuliert! (Der Teufel steckt(e) im Detail.) (26.8.2004)
Nach dieser Fudelei werde ich nach und nach alle
"Fertigen Strecken" (Marscheid, Gelpe, Kothen) auf Stadtplan umstellen. Mit den Handskizzen können manche nichts anfangen - verständlich.
Ausserdem bekommt jede Strecke nach und nach eine Skizze mit
Höhenprofil beigefügt, damit das Ganze mehr aussagt.
Es tut sich also was, aber bitte Geduld. (Ich wäre schon längst weiter, aber in letzter Zeit kam soviel dazwischen, dass sich alles in die Länge zieht: Im Haushalt etliche Reparaturen, Sohnemann in der neuen Wohnung helfen + Umzug, vor Wochen auch noch die Fussball-EM und, und, und .....)
Ab jetzt gilt das Motto: Erst langsam anfangen - und dann stark nachlassen! :-)
Im Juli 2002 wurde mir von der Stadt Wuppertal (Ressort Vermessung Katasteramtund Geodaten) die Verwendung des Amtlichen Stadtplans gestattet. Das bedeutet einen Quantensprung in puncto Qualität!
Seit Mai 2003 bin ich mit meiner Website offizieller Kartographie-Partner der Stadt Wuppertal. 
Die Stadt zeigt damit, dass sie "Götzis Trampelpfade" als wertvolle Bereicherung des Internet-Angebotes in Wuppertal einstuft. Ich werde also auch in Zukunft von unseren Stadtkartographen mit optimalen Kartengrundlagen versorgt und fachlich beraten.
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Michael Holter bedanken, der einen Löwenanteil dazu beigetragen hat, dass ich mit bestem Kartenmaterial "versorgt" worden bin!!! Damit aber nicht genug: Als Fachmann für HTML (er ist in der VHS Wuppertal einer der Kursleiter für diese Internet-Sprache) hat er mir schon zahlreiche Tipps gegeben, wenn ich nicht weiter wusste. Immer freundlich, immer hilfsbereit!

Die von mir als Grundlage verwendete Amtlichen Stadtkarte gibt es übrigens als Online-Stadtplan im städtischen Internet-Angebot und in verschiedenen Druckausgaben im Buchhandel oder im Barmer Rathaus.
(Bitte Geduld mitbringen! Ladezeit mit 56K-Modem: etwa 80 Sek.)

Vom Kommunalverband Ruhrgebiet (KVR) (neuerdings: Regionalverband Ruhrgebiet (RVR)) wurden mir die Pläne für Teile östlich und nordöstlich des Wuppertaler Stadtgebietes (Schwelm, Dahlerau, Schee bis Hattingen + Hasslinghausen usw.) zur Verfügung gestellt (2002 und 2005) und die Genehmigung erteilt, diese Pläne in meiner Homepage nutzen zu dürfen.
Im November 2008 bekam ich vom Katasteramt der Stadt Solingen die Genehmigung, den Stadtplan für meine Zwecke (Einzeichnung der "Korkenzieher-Trasse") nutzen zu dürfen.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die superschnelle und unbürokratische Hilfe an U. Herting (Leiter dieser Dienststelle)!
Marscheid, Gelpe und Kothener Busch/Barmer Wald sind jetzt auf neues Kartenmaterial übertragen.
Nachdem ich in den letzten Wochen viele "aufgelaufene" Updates eingearbeitet habe, werde ich nach und nach die Handzeichnungen der "Fertigen Strecken" auf den Stadtplan übertragen.
Noch ein Wort zur "technischen Qualität" meiner Webseite:
Für echte Kenner der Materie wird das Ganze ziemlich simpel wirken.
Keine Frames, keine blinkende Leuchtschrift, keine nackten "Wiewer" (oder Kerls) - oder was weiss ich. ;-)
Man muss dazu aber wissen, dass ich erst im April 2002 angefangen habe, mich autodidaktisch (hört sich gut an) in dieses Gebiet einzuarbeiten.
Bis dato wusste ich gerade mal, wie Hohmpähtsch geschrieben wird.
Wichtiger, als die ganzen Feinheiten bei der Gestaltung, erschien mir, den Läuferinnen und Läufern im "Tal" Ergebnisse zu liefern.
Was nützt die schönste Schüssel, wenn nichts drin ist?!
Also habe ich erst die ganzen Zeichnungen (mit den Meterzahlen) publik gemacht. In Kürze werde ich mich damit befassen, wie die Seiten noch besser zur Geltung kommen könnten.
Apropos Frames: Damit werde ich vermutlich nicht arbeiten, weil sonst ständig ein Teil der betreffenden Landkarte fehlt. (Ausserdem können einige Browser mit Frames nichts anfangen; diese Nutzer möchte ich nicht aussen vor lassen.)

Den "bösen Menschen", die eventuell auf die absurde Idee kommen könnten, die paar  Werbelogos würden mein Taschengeld aufbessern, sei gesagt: "Irrtum!", sprach der Hahn - und stieg von der Ente!
Erklärung: Ohne
Jörg Werbecks Hilfe (wurde schon an anderer Stelle erwähnt) würde ich noch in den Anfängen herumwurschteln.
Firma
Bunert hat (nach einem Tipp von Andreas Tews), durch einen Link auf ihrer Website, mit dazu beigetragen, dass meine Website von Läuferinnen und Läufern wahrgenommen wird.
Stadt Wuppertal (Kartenmaterial): Es wäre ein Trauerspiel, wenn ich für meinen "Haupt-Sponsor" keine Werbung machen würde!
Fazit: Eine Hand wäscht die andere! (Ohne Moos doch was los.)
Rock Store ist der Laden eines befreundeten Läufers - geht ebenfalls auf Kosten des Hauses. -  Ich werd´ nie zu was kommen! ;-)